Kal­te Über­ra­schung beim Arbeitsdienst

Beim Gemein­schaft­ar­beit am Bre­den­be­ker­teich gab es einen klei­nen Not­fall. Eine Grup­pe Rehe ver­such­te eine Abkür­zung über das Eis zu neh­men. Dabei brach eines der jün­ge­ren Tie­re ein.

Bei dem Ver­such sich zu ret­ten, brach es immer wie­der durch die dün­ne Eis­schicht und hing zuletzt nur noch mit dem Kopf an der Eiskante.
Die Jungs waren schnell zur Stel­le und gemein­sam hol­ten wir den Pech­vo­gel aus dem kal­ten Wasser.

Der klei­ne Bock ver­brach­te im Anschluss noch eini­ge Minu­ten zum trock­nen unter der Jacke und stapf­te dann sei­ner Her­de hinterher.