Abfischen: Zuchtteich Wulksfelde

Hal­lo Sports­fre­unde,

wir haben auch dieses Jahr unseren Zucht­te­ich in Wulks­felde abge­fis­cht und sind mit dem Ergeb­nis mehr als zufrieden. Seit 3 Jahren bewirtschaften wir dieses Gewäss­er und kon­nten bish­er eine kon­tinuier­liche Nachzucht von unseren Wild­karpfen erre­ichen. Beim Abfis­chen haben wir kleine und junge Karpfen von K1 bis K3 abfis­chen kön­nen, welche durch unser Zufüt­tern von Getrei­de her­vor­ra­gend abgewach­sen sind. Somit kön­nen wir mit Stolz sagen, dass die Wild­karpfen in unseren Vere­ins­gewässern aus eigen­er nach­haltiger Nachzucht stam­men und zusät­zlich noch abso­lut biol­o­gisch und frei von Fis­chmehl und Pel­lets aufgewach­sen sind.

Junge Wild­karpfen K1 bis K3

Die Jun­gen Karpfen von K1 bis K2 haben wir in unsere neue Zuch­tan­lage in Wak­endorf II umge­set­zt, um ihnen die Möglichkeit zu geben, noch etwas abzuwach­sen und an Gewicht zuznehmen. Die K3 Karpfen haben wir zu einem Teil in unsere Vere­ins­gewäss­er beset­zt und zum anderen Teil in einen weit­eren Teich in Wak­endorf umge­siedelt, um sie als weit­ere Laichträger zu behal­ten und für die Nachzucht zu nutzen.

Die großen Eltern­tiere aus Wulks­felde haben wir eben­falls in einen anderen der 4 Teiche in Wak­endorf geset­zt und haben somit 3 von 4 Teichen mit Karpfen für die kom­menden Jahre bestückt.

Eltern­tiere – Wild­karpfen.

 

Die neue Heimat der Eltern­tiere in Wak­endorf. 1 von 4 neuen Teichen der Zuch­tan­lage.

 

Was mir per­sön­lich die größte Freude bei dem diesjähri­gen Abfis­chen bere­it­et hat, war der Fang eines jun­gen Welses aus dem Jahr 2018. Wir haben im Früh­jahr 2018 einige Welse in Wulks­felde beset­zt, um zu ver­suchen, ob sich diese eben­falls in Wulks­felde fortpflanzen wür­den. Das Abfis­chen im Herb­st 2018 brachte zwar alle Welse wieder zum Vorschein, aber lei­der keinen einzi­gen Jung­fisch und so set­zten wir die Welse, wie im Bericht von 2018 beschrieben, nach Tren­thorst. Wie sich durch den jun­gen Wels in diesem Jahr allerd­ings zeigte, haben sich die Welse sehr wohl ver­mehrt und für Nach­wuchs gesorgt, was uns nun ganz andere Möglichkeit­en aufzeigt.

Junger Wels auf dem Jahr 2018.

Für das kom­mende Jahr 2020 haben wir uns als neues Pro­jekt für Wulks­felde die Nachzucht von Zan­dern auf die Fahne geschrieben und haben noch aller­lei Dinge wie Zan­dernäster etc. vorzu­bere­it­en. Sollte jemand Lust haben uns dabei zu unter­sützen, darf er sich sehr gerne in der Geschäftsstelle melden.

Laich-Zan­der für 2020