Wir wün­schen einen guten Rutsch in das Jahr 2017

logo_150_150

Das Jahr 2016 ist in nun fast zu Ende und der Vor­stand wünscht allen Ver­eins­mit­glie­dern und ihren Fami­li­en alles Gute für das Jahr 2017!

Beson­ders in der zwei­ten Hälf­te des Jah­res haben wir eine har­te Nie­der­la­ge und viel Leid erlebt, aber wir haben auch här­ter gear­bei­tet und viel­mehr geleis­tet. Vie­le Leu­te haben das Hand­tuch gewor­fen, den Ver­ein ver­las­sen und die dun­kels­ten Pro­gno­sen beschworen.

Es gab aber auch jene, die alles gege­ben haben und trotz schlech­ter Aus­sich­ten auf Erfolg gemein­sam die Pro­ble­me ange­gan­gen sind.

Man ver­mu­te­te, dass der Ver­ein nach dem Weg­fal­len der Bre­den­be­ker Tei­che kaum noch eine Chan­ce auf ein wei­te­res Bestehen hat. Das Gegen­teil ist der Fall – wir sind aktu­ell rund 420 Mit­glie­der und trotz der Mög­lich­keit bis zum 31.12.2016 den Ver­ein zu ver­las­sen, wur­de dies von “nur” 170 Mit­glie­dern auch wirk­lich getan. Hin­zu kom­men 70 neue Ein­trit­te und macht somit einen Ver­lust von 100 Mit­glie­dern – nicht ein­mal die Hälf­te von dem was erwar­tet wurde.

Die erbrach­ten Leis­tun­gen der Arbei­ten am Bre­den­be­ker Teich sind bei­spiel­los und suchen ver­ge­bens ihres­glei­chen in der Ver­eins­ge­schich­te. In 3 Mona­ten wur­de ein Groß­teil des­sen zurück­ge­baut, was unse­re Vor­gän­ger in 60 Jah­ren erbaut haben. Eini­ge Ver­eins­mit­glie­der sind seit Okto­ber unun­ter­bro­chen jedes Wochen­en­de dabei, die noch aus­ste­hen­den Arbei­ten so schnell und gründ­lich wie mög­lich zu beenden.

Die­se Mit­glie­der ver­die­nen unse­ren größ­ten Dank und unse­re höchs­te Aner­ken­nung und wir sind sehr froh, dass wir die­se star­ke Gemein­schaft als die unse­re anse­hen dürfen.

Die­se Tat­sa­chen stim­men uns sehr glück­lich und wir bli­cken vol­ler Zuver­sicht auf das Jahr 2017!

Die Rück­bau­ar­bei­ten an den Bre­den­be­ker Tei­chen sind noch bis März 2017 geplant und im Anschluss gibt es eini­ge neue Pro­jek­te, die unse­ren Ver­ein noch attrak­ti­ver machen sol­len. Es ste­hen neue Gewäs­ser in Aus­sicht und es wur­den Kon­zep­te erar­bei­tet, die unse­re vor­han­de­nen Gewäs­ser und das Angeln deut­lich ver­bes­sern werden.

Wir möch­ten an die­ser Stel­le nicht zu viel ver­ra­ten – freut euch auf die Jahreshauptversammlung!

In die­sem Sin­ne bis nächs­tes Jahr und guten Rutsch!

Euer Vor­stand